Samstag, 8. August 2009

Dampferfahrt durch die Innenstadt

Am letzten Mittwoch hatte ich frei und wir haben bei strahlendem Sonnenschein und fast zu heißen Temperaturen eine Damperfahrt durch Berlins Innenstadt gemacht. Wir haben diese Fahrt schon mehrmals gemacht, ich finde sie aber immer wieder schön, weil man vom Wasser aus an vielen Sehenswürdigkeiten vorbei fährt:
Hier sind die vor einiger Zeit neu errichteten Bauten am Spreebogen zu sehen:

Auf dem nächsten Foto seht Ihr das Kanzleramt, es liegt auf der einen Seite der Spree und auf der anderen Seite, liegt der Hubschrauberlandeplatz unserer Bundeskanzlerin. Beide Seiten sind durch eine Brücke verbunden, die die "Normalbevölkerung" natürlich nicht benutzen kann!

Auf dem nächten Foto ist direkt gegenüber (also neben dem Hubschrauberlandeplatz unser Lieblings-Biergarten der "Zollpackhof"
Wenn man dort im Garten sitzt hat man einen herrlichen Blick auf das Kanzleramt und die Schweizer Botschaft.


Auf dem nächtsten Foto, nur einen Steinwurf vom Zollpackhof entfernt liegt der Hauptbahnhof. Ihm gegenüber befindet sich eine wunderschöne Strandbar mit Liegestühlen direkt am Wasser.


Hier seht Ihr eine der zahlreichen Strandbars, das ist aber nicht die eben genannte. Aber an der Spree sind in den letzten Jahren unzählige davon entstanden.


Wenn man weiter fährt kommt man zum Berliner Dom:


und hier seht Ihr das Nikolaiviertel, es wurde zur 750 Jahrfeier wieder neu aufgebaut:


Auf dem nächsten Foto ist die neue O2 World zu sehen, die kannte ich auch noch nicht.


Hier ist die wohl schönste Brücke Berlins zu sehen, die Oberbaumbrücke. Sie trennt Kreuzberg von Friedrichshain. Kreuzberg liegt in diesem Bild auf der rechten und Friedrichshain auf der linken Seite. Das erkannt man an den Symbolen oben auf den Türmen. Auf dem rechten Turm ist der Bär und auf dem Linken der Adler zu sehen.


Hier waren wir dann am Technikmuseum. Vor dem Gebäude hängt ein alter Rosinenbomber mit dem Berlin während der Blockade über die von Clay eingerichtete Luftbrücke für 11 Monate versorgt wurde.


Auf dem letzten Foto ist dann der Potsdamer Platz zu sehen:


anschließend waren wir dann im Zollpackhof essen und als wir raus kamen hatte sich eine Malgruppe dort niedergelassen und die Moltkebrücke gemalt. Das fand ich toll, ich hätte Lust gehabt, mich gleich dazu zu gesellen. Aber allein habe ich den Mut nicht. Es kamen auch immer wieder interessierte Leute vorbei.


So, das war ein kleiner Einblick in meine geliebte Heimatstadt.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße



Kommentare:

Kunzfrau hat gesagt…

Sabine,
ja diese Dampferfahrt ist immer wieder schön. Vielleicht mache ich sie in diesem Jahr auch noch einmal!
Die Strandbar gegenüber vom Hauptbahnhof kenne ich. Das ist immer der Start- und übergabepunkt beim Spreeradiomarathon!

Gruß Marion

barbaras countryhome hat gesagt…

Hallo Sabine,
vielen lieben Dank für die Berlin-Eindrücke. Ich war noch niemals in Berlin und so kann ich mir wenigstens ein Bild davon machen....wenn es auch in Natura wohl viel, viel schöner ist.
Ganz liebe Grüße Barbara